Wir sind vor Ort für Sie da, kommen Sie gerne vorbei!

Anfahrt

Unser Service macht den Unterschied

Der Elektrokaufmann Siegfried Werner und der Fernsehtechniker Franz Coenen haben am 03.06.1965 das heutige Unterhaltungselektronikgeschäft SP: Coenen unter dem Namen Coenen & Werner in Langenfeld, Karlstr. 5 gegründet. Gegenstand des Unternehmens war der Vertrieb und der Kundendienst für Elektro- und Rundfunkgeräte einschließlich Service für beide Sortimente.

 

Im Oktober 1965 ist die Firma dann nach Monheim, ins damalige Domizil der Freiheit 8, umgezogen, von hieraus wurde der Verkauf und Service geleistet. Auf den Service wurde von Anfang an von beiden Partnern großen Wert gelegt

 

Das Motto lautet „ korrekt und preiswert“. Dieser Grundsatz gilt auch heute noch.

 

Ab Dezember 1965 bot sich dann das Geschäft auf der Turmstr. 9 an.

 

Im Juli 1966 wurde der Betrieb in die zuständige Innung und in die Handwerksrolle eingetragen. Nachdem Herr Werner 1969 ausgeschieden war, wurde der Betrieb auf den Vertrieb und Reparatur von Radio- und Fernsehgeräten umgestellt, da dies den fachlichen Eignungen des Herrn Coenen entsprach. Diese Fachkenntnis wurde in vielen Seminaren immer erweitert. Durch das Ausscheiden von Herrn Werner wurde Frau Giesela Coenen im Betrieb eingestellt. Dieses war für Kunden und Betrieb ein Glücksgriff. So wuchs der scheinbar kleine Betrieb innerhalb der Stadt zu einem soliden und beachtenswerten Unternehmen. Einen Anteil hat die Zugehörigkeit zum Handelsunternehmen „ElektronikPartner“ aus deren Nachfolge der Begriff „ServicePartner“ hervorgegangen ist.

 

Mit der Zeit, auch aus Gründen des Mangels an Fachpersonal, wurde das Interesse zweier Kinder im Betrieb immer größer. Frau Elke Schmitz, geb. Coenen trat zunächst als kaufmännische Angestellte und Herr Guido Coenen als Lehrling in den elterlichen Betrieb ein. Auch hier war es wichtig alle möglichen Weiterbildungen im Sinne der Kunden und des Betriebes zu nutzen. Somit stellte sich bei zunehmenden Alter Coenen sen. die Frage nach der Zukunft des Betriebes. Hier wurde dann von allen Beteiligten der Familienbetrieb in Gespräch gebracht und umgesetzt.

 

Anfang 1996 wurde durch die Beteiligten der seit Jahren im Betrieb mitarbeitenden beiden Kinder der Name von „Coenen & Werner“ in „SP: Coenen“ geändert. Nach Austritt des Vaters hat Guido Coenen den Betrieb dann zum 01.01.2009 übernommen und mit seinen bisher eigenständig geführten Bereich der Veranstaltungstechnik zusammengelegt. Hier können von privaten Feiern bis hin zu Großveranstaltungen Ton- und Lichtanlagen gemietet werden. Auf Wunsch auch mit Bedienung durch Fachpersonal. Unterstützt durch seine Schwester gilt für die Firma Coenen auch heute noch das Prinzip des guten Kundenservices.

 

Am 01.04.2015 konnte das 50jährige Bestehen, zu dem Urkunden von der Handwerkskammer und der Kreishandwerkerschaft Düsseldorf überreicht wurden, gefeiert werden.